Cold Turkey

05. März 2010 von Matthias Planitzer
Geheimnisvolle Aktion des KW Institutes
Flyer für Fly­er für »Cold tur­key«

E-Mail-Vor­ab­mel­dun­gen gehö­ren zum Tages­ge­schäft in der Gale­ri­en­sze­ne. Oft­mals sind die Nach­rich­ten nicht der Rede wert, doch soeben erhielt ich eine geheim­nis­voll anmu­ten­de Mail des KW Insti­tu­te for Con­tem­pora­ry Arts, aus der ich par­tout nichts ent­neh­men kann:

Wei­ter geht’s nach dem Klick.

Vom 1. bis zum 30. April 2010 bie­tet das Hotel Mari­en­bad einen Platz für einen Dro­gen­ent­zug an. Künst­ler, Kri­ti­ker und all die­je­ni­gen, die pro­fes­sio­nell mit der Kunst ver­bun­den sind, sind ein­ge­la­den, sich hier­für zu bewer­ben. Die Sui­te des Hotel Mari­en­bad bie­tet einen ver­trau­li­chen Rück­zugs­ort unter Aus­schluss der Öffent­lich­keit. Ihr Ent­zug fin­det unter the­ra­peu­ti­scher sowie medi­zi­ni­scher Betreu­ung statt. Pri­vat­sphä­re und Anony­mi­tät wer­den wäh­rend des gesam­ten Zeit­raums gewähr­leis­tet.

Die medi­zi­ni­sche und the­ra­peu­ti­sche Betreu­ung erfolgt durch das Gemein­schafts­kran­ken­haus Havel­hö­he, Ber­lin. Bit­te kon­tak­tie­ren Sie uns bei Inter­es­se bis zum 28. März 2010 unter moc.dabneiramletohnull@tcatnoc. Die gesam­te Kor­re­spon­denz wird ver­trau­lich behan­delt.

Ein Pro­jekt von Ben­ja­min Blan­ke und Clau­dia Kapp

KW Insti­tu­te for Con­tem­pora­ry Art
Hotel Mari­en­bad
August­str. 69
D-10117 Ber­lin

www.kw-berlin.de
www.hotelmarienbad.com

Sehr geheim­nis­krä­me­risch. Die ange­ge­be­nen Sei­ten klä­ren auch nicht die ent­stan­de­ne Ver­wir­rung. Zwar ist das »Hotel Mari­en­bad« als Teil des Gebäu­des des KW Insti­tu­tes schon frü­her als Aus­stel­lungs­ort in Erschei­nung getre­ten, aber was den Neu­gie­ri­gen die­ses mal gebo­ten wer­den wird, ist unklar.
Wie auch immer — ich hal­te euch auf dem Lau­fen­den!

P.S.: Gut, schein­bar geht es um das Kli­schee des dro­gen­süch­ti­gen Künst­lers — aber wie soll die Akti­on genau aus­se­hen? Zufäl­li­ger­wei­se ist mir die Kli­nik Havel­hö­he bekannt und soweit ich weiß, ist man dort auf Dro­gen­ent­zug nicht spe­zia­li­siert. Es gibt zwar eine psy­cho­so­ma­ti­sche Kli­nik, aber die dürf­te nicht in der Behand­lung Dro­gen­süch­ti­ger erfah­ren sein. Also wei­ter Rät­sel raten.