Über

Castor und Pollux, bzw. im Altgriechischen Kastor & Polydeukes, sind ein mythisches Zwillingspaar der Antike. Den sterblichen Castor und den Halbgott Pollux verband innige Bruderliebe, die eines Tages durch den Mord an Castor erschüttert wurde. Sein trauernder Bruder wurde daraufhin vom Göttervater Zeus vor die Wahl gestellt, entweder für alle Ewigkeit ein göttliches Leben oder abwechselnd einen Tag bei seinem Bruder in der Hölle und einen Tag im Olymp zu verbringen und dabei zusehends zu altern und schließlich zu sterben. Pollux wählte die Nähe zu seinem Zwillingsbruder, sodass die Dioskuren Castor und Pollux seither als unzertrennliches Brüderpaar bekannt sind.

Dieses Blog begann sich einst im Themenfeld der zeitgenössische Kunst und auch UrbanArt zu orientieren. UrbanArt, die vergängliche Kunst der Straße, die mit dem Anbringen an die Häuserwand Wind und Wetter ausgesetzt ist und schon morgen überklebt, abgerissen oder von anderen Personen ergänzt werden sein kann, und zeitgenössische Kunst, in Galerien konserviert und auf alle Ewigkeit in Ausstellungskatalogen, Museen und Privatbesitz fortdauernd, waren einst die Hauptthemen dieses Blogs.

Mittlerweile erinnert nur noch der Titel des Blogs daran, daß hier einst auch über UrbanArt geschrieben wurde. Sie wich ganz der zeitgenössischen Kunst, welche dieses Blog nun vollkommen ausfüllt. Castor und Pollux widmet sich nun ganz der Kunst in und aus Berlin, berichtet über aktuelle Ausstellungen und regt zum kritischen Kunstdiskurs an.

Partner

Blogfabrik-DailyBreadMag-Berlin-Logo