»Tantalum Memorial« in Aktion

01. März 2009 von Matthias Planitzer
Ausschnitt aus dem Video (s.u.), © tagr.tv Nun ist die transmediale.09 schon etwas mehr als drei Wochen vorbei, der zugehörige Award an das Künstlertrio hinter "Tantalum Memorial" verliehen und der passende Artikel auch schon längst veröffentlicht. Ein Video, das die Installation in Aktion zeigt, konnte ich damals leider nicht finden, aber zumindest versprach ich, euch bei Neuigkeiten auf dem Laufen zu halten. Jetzt habe ich mich noch einmal auf die Suche nach entsprechendem Bildmaterial gemacht - und wurde fündig. Nicht irgendein viel zu kurzes und unkommentiertes Video von der überaus interessanten Installation habe ich aufspüren können, sondern glücklicherweise eines, in dem einer der drei Künstler, Graham Harwood, das Werk auch gleich erklärt.
Aus­schnitt aus dem Video (s.u.), © tagr.tv

Nun ist die transmediale.09 schon etwas mehr als drei Wochen vor­bei, der zuge­hö­ri­ge Award an das Künst­ler­trio hin­ter »Tan­talum Memo­ri­al« ver­lie­hen und der pas­sen­de Arti­kel auch schon längst ver­öf­fent­licht. Ein Video, das die Instal­la­ti­on in Akti­on zeigt, konn­te ich damals lei­der nicht fin­den, aber zumin­dest ver­sprach ich, euch bei Neu­ig­kei­ten auf dem Lau­fen zu hal­ten.
Jetzt habe ich mich noch ein­mal auf die Suche nach ent­spre­chen­dem Bild­ma­te­ri­al gemacht — und wur­de fün­dig. Nicht irgend­ein viel zu kur­zes und unkom­men­tier­tes Video von der über­aus inter­es­san­ten Instal­la­ti­on habe ich auf­spü­ren kön­nen, son­dern glück­li­cher­wei­se eines, in dem einer der drei Künst­ler, Gra­ham Har­wood, das Werk auch gleich erklärt.

Zu sehen gibt es das eng­lisch­spra­chi­ge Inter­view auf tagr.tv, einer auch dar­über hin­aus sehens­wer­ten Platt­form, die über Kunst­fes­ti­vals berich­tet. Har­wood erklärt noch ein­mal aus­führ­lich die Hin­ter­grün­de des preis­ge­krön­ten Kunst­werks und geht zum Schluss auch auf die Inten­tio­nen des Künslter­tri­os ein. Ent­stan­den ist ein sehr sehens­wer­tes Video von sie­ben Minu­ten Län­ge — schau es dir an!